Gundermann (Glechoma hederacea)

Synonym
Gurkenkraut, Kukumerkraut

Beschreibung:

Wuchshöhe bis 20 cm, ausdauernde, krautige Pflanze, wintergrün, Sprossachse ist vierkantig und kriecht oft am Boden mit Bewurzlungen an den Stängelknoten, Laubblätter grob gekerbt sitzen kreuzgegenständig

Blüte:

Blütenstände bestehen aus bis zu 5 Einzelblüten, sie haben die typischen Blütenbau der Lippenblütler. 2 lange und 2 kurze Staubgefäße stehen um den aus 2 Fruchtblättern gebildeten Griffel, der im vierfächrigen Fruchtknoten endet.

Blütezeit:

Besonderheiten:

Der Gundermann ist wintergrün und überwintert mit extra gebildeten Blättchen oder Blattrosetten.
Der Wortteil „Gund“ bedeutet „Eiter“, daher wird wird und wurde er von Naturheilkúndigen eingesetzt.Seine Inhaltsstoffe wirken gegen bestimmte Krebsarten. Außerdem besitzen sie antibakterielle, antioxidative und entzündungshemmende Wirkung.

Der auf dem Grundstück wachsender Gundermann galt früher als guter Geist, der Haus und Hof vor Blitz und Sturm schützte sowie vor dem Bösen bewahrte.

Aurorafalter, Zitronenfalter, Grünaderweißling und Rapsweißling sowie Bienen sind häufige Besucher der Blüte.

0 Vendors

0 Traders