Ackerwitwenblume (Knautia arvensis)

Synonym
Wiesen-Witwenblume, Wiesenskabiose, Nähkisselchen

Beschreibung:

Die Ackerwitwenblume ist eine krautige, mehrjährige Pflanze mit einer Wuchshöhe von bis zu 80 Zentimeter.

Ihre Laubblätter sind gegenständig angeordnet.

Die Blütenstände sind köpfchenförmig , leicht gewölbt. In diesen finden sich bis zu 50 Einzelblüten.

Blüte:

Die Blüten sind kelchförmig und aus 4 oder 5 miteinander verwachsenen Blütenblättern entstanden. Sie besitzen in der Regel zwei Staubgefäße und einen Griffel mit zwei Narben.

Neben zwittrigen Blüten gibt es auch rein weibliche Pflanzen.

Blütezeit:

Besonderheiten:

Die Ackerwitwenblume ist über die gesamte Vegetationszeit ein guter Nektarlieferant für Schmetterlinge und deren Larven.

So sieht man oft den Kohlweißling, das Tagpfauenauge, den Schwalbenschwanz und Schachbrettfalter auf dem Blütenkopf um Nektar zu trinken.

0 Vendors

0 Traders